GEBÄUDEPLANUNG
IM KLIMAWANDEL

INTERVIEW MIT DEM
STADTKLIMATOLOGEN
RAINER KAPP

LIVESTREAM VOM 6. JULI

© LHS – Stadtklimatologie

Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf die Gebäudeplanung?

Weitere Informationen und Anregungen zum Thema sommerlicher Wärmeschutz gibt’s in der neuen come-inn, dem Kundenmagazin von Saint-Gobain Glass Deutschland.

Hier gehts zum Download der „Städtebaulichen Klimafibel“

DER SOMMERLICHE WÄRMESCHUTZ WIRD IMMER WICHTIGER

Rückblick und Ausblick auf den Klimawandel in Stuttgart: Die mittlere jährliche Anzahl an Tagen mit Wärmebelastung von 1971 bis 2000 und von 2031 bis 2060.

WAS STEHT BEIM LIVESTREAM AM 6. JULI IM FOKUS?

Zukunftsszenarien konkret

Welche Szenarien ergeben sich aus dem Klimawandel für Stuttgart, wie sehen die Klimaprognosen für die Landeshauptstadt aus?

Maßnahmen und Potenziale

Mit welchen Maßnahmen kann das Stadtklima gesteuert werden – mit den Möglichkeiten der Kommune.

Im Schulterschluss

Wie kann das Stadtklima durch die individuelle Gebäudeplanung beeinflusst werden. Wie muss der Schulterschluss aussehen?

UNSER GAST

beim Online-Event am 6. Juli 2021

Rainer Kapp

Leiter der Abteilung Stadtklimatologie in Stuttgart

Die Stadtklimatologie hat in Stuttgart eine über 80-jährige Tradition. Die Abteilung gehört heute zum Amt für Umweltschutz. Sie berät auf Basis umfangreicher Untersuchungen zu klimatischen Veränderungen unter anderem die Stadt- und Quartiersplanungen in Stuttgart.

2012 legte die Landeshauptstadt als eine der ersten Städte ein Klimawandel-Anpassungskonzept vor und übernahm damit eine Vorreiterrolle.